Building a brand: Warum der Customer Lifetime value wichtiger ist als Ihr CPA

Warum der Customer Lifetime value wichtiger ist als Ihr CPA

In der Geschäftswelt gibt es eine Fülle von Kennzahlen, die zur Beurteilung der verschiedenen Beziehungen der Unternehmensperformance verwendet werden. Besonders im Hinblick auf Online-Marketing wie Social Media-Werbung wird häufig von Kennzahlen gesprochen, die weit verbreitet sind. Eine davon ist die CPA, oder mit anderen Worten, die Kosten pro Akquisition, die den Betrag angibt, der ausgegeben wird, um einen einzelnen Kunden für das Unternehmen zu gewinnen .

 

Eine andere Kennzahl, die oft vernachlässigt wird, ist der Customer Lifetime Value. Der CLV ist eine umfassendere Kennzahl, die die Höhe des Umsatzes angibt, den ein bereits akquirierter Kunde für Sie erzielt, bevor er das Unternehmen verlässt und nie wiederkommt.

 

In diesem Artikel werden wir über die Gründe sprechen, warum auf dem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt der Customer Lifetime Value (CLV) mehr zählt als der CPA. Online-Marketer konzentrieren sich oft sehr stark auf das Verhältnis von Kosten pro Akquisition, um festzustellen, ob eine bestimmte Marketingstrategie oder Facebook-Werbung erfolgreich ist oder nicht, aber sie vergessen oft, den CLV im Blick zu behalten.

Facebook Ads; Werbeanzeigen, Online Marketing; München

Es ist heute allgemein bekannt, dass es billiger ist, einen bestehenden Kunden zu behalten, als auf die Gewinnung eines neuen Kunden hinzuarbeiten. Viele Unternehmen scheinen jedoch dieses einfache Prinzip zu vernachlässigen und konzentrieren sich hauptsächlich auf die Gewinnung neuer Kunden. Für Marken und Organisationen, die ihr Geschäft ausbauen und erweitern wollen, sollte es das Ziel sein, bestehende Kunden in langfristige Markenbotschafter (brand ambassadors) zu verwandeln.

 

Das Wachstum Ihres Unternehmens kann so einfach sein, wie sich darauf zu konzentrieren, Kunden zu schaffen, die die höchste Loyalität und den höchsten Lebenswert haben. Wenn man den Customer Lifetime Value erst einmal verstanden hat, ist es einfach, ihn zu erklären, deshalb werde ich zunächst einmal tiefer in die Bedeutung des Customer Lifetime Value eintauchen.

 

Was ist der Customer Lifetime Value?

 

Der Wert der Kundenlebensdauer mag vielen als unübersichtlicher immaterieller Maßstab erscheinen. Um den Customer Lifetime Value kurz zu erklären, lässt sich sagen, dass der Customer Lifetime Value die Höhe der Umsätze ist, die ein potenzieller Kunde voraussichtlich in Ihrem Unternehmen ausgeben wird.

 

Sie können Ihren Customer Lifetime Value mit den folgenden Schritten schätzen

 

– Vorhersage des Kundenlebenszyklus in Ihrem Unternehmen

– Schätzung zukünftiger Käufe, um Ihnen bei der Prognose zukünftiger Einnahmen zu helfen

Berücksichtigung der Kosten, die mit der Herstellung dieser Produkte verbunden sind

 

Die vereinfachte Standardformel zur Berechnung des CLV eines Unternehmens ist der Jahresumsatz pro Kunde mal die Anzahl der Jahre pro Kunde abzüglich der Kundenakquisitionskosten.

 

Sobald Sie den Wert der Kundenlebensdauer für Ihr Unternehmen ermittelt haben, erhalten Sie eine neue Perspektiven über die Funktionsweise Ihres Unternehmens und eine ganz andere strategische Sichtweise, wenn es um Ihr Marketing geht. Dieses Verhältnis gibt Ihnen auch Einblicke in die Art und Weise, wie Kunden mit Ihren Produkten interagieren, und legt bestimmte Muster nahe. Daher kann Ihnen das Verständnis und die Analyse dieser strukturellen Beziehung einen Vorteil verschaffen.

 

Natürlich sollten Sie immer nach Möglichkeiten suchen, den Wert Ihrer Kunden über die gesamte Lebensdauer zu erhöhen um eine bessere Hebelwirkung für Ihre Kundenakquisitionskosten zu erzielen. Besonders in stark umkämpften Märkten können die Akquisitionskosten recht hoch sein. Darüber hinaus nehmen die Werbekosten auf den meisten Social-Media-Werbeplattformen mit der Zeit stark zu. Dies bedeutet, dass Marken ihren strategischen Ansatz für das Marketing und die Etablierung ihrer Marke anpassen müssen.

 

Darüber hinaus kann eine weitere Analyse der Strukturen Ihres CLVs sehr nützlich sein. Sie können beispielsweise auch auf eine Segmentierung Ihres CLVs hinarbeiten, indem Sie es aufschlüsseln und Modelle erstellen, die einzelne Produkte testen. Indem Sie einzelne Produkte testen, können Sie herausfinden, welche Produkte Ihren CLV erhöhen und welche Produkte Ihren Kundenlebenswert senken.

 

Was ist der CPA?

 

Die Kundenakquisitionskosten oder CPA „Cost per Acquisition“ können als der Betrag definiert werden, der für die Akquisition eines neuen Kunden für Ihr Unternehmen aufgewendet wird. Es handelt sich dabei um den genauen Euro-Betrag, den Sie benötigen, um einen Kunden dazu zu bringen, einen Kauf bei Ihnen zu tätigen. In der Online-Marketing-Welt ist dies zum Beispiel ein häufig verwendeter KPI, um die Leistungen Ihrer individuellen Facebook-Werbung zu beurteilen.

 

Wir bei Maple Leaf Digital arbeiten mit unseren Kunden zusammen und implementieren hochgradig zielgerichtete Marketingkampagnen über diverse Kanäle, um ihre Kundenakquisitionskosten möglichst gering zu halten. Wir arbeiten strategisch an der Analyse verschiedener Aspekte des Unternehmens und der Marke, um Interessenten in tatsächliche Kunden zu verwandeln.

Facebook Online Marketing B2B B2C

Die CPA wird errechnet, indem der für die Gewinnung neuer Kunden ausgegebene Geldbetrag durch die Anzahl der Kunden geteilt wird, die während des Zeitraums gewonnen werden. Selbstverständlich sind die Marketer bestrebt, den CPA so niedrig wie möglich zu halten, da er die Marketingmaßnahmen wesentlich profitabler macht. Obwohl es einige Faktoren gibt, die den CPA auf Social-Media-Werbeplattformen verfälschen können, gibt er Ihnen einen guten Indikator dafür, wohin sich die Dinge entwickeln.

 

Der entscheidende Punkt ist jedoch, dass die Schlacht nicht allein mit einem niedrigen CPA gewonnen wird. Auch wenn ein niedriger CPA ein Ziel ist, welches man immer anstreben sollte, so ist ein langfristiger Ansatz erforderlich, um ein nachhaltiges Unternehmen in der heutigen Zeit zu werden, das kontinuierlich außergewöhnliche Kunden- und Produkterfahrungen bietet.

 

Wir haben es selbst bei einigen Kunden erlebt, wo mit Hilfe der richtigen Marketingstrategie und der richtigen Werbeanzeigen der CPA deutlich gesenkt werden konnte, die Marke jedoch langfristig nicht das volle Potenzial ausschöpfen konnte, weil das Produkt nicht den Erwartungen der Verbraucher entsprach und das Markenerlebnis nicht ausreichend war.

Kundenerlebnis Facebook Instagram LinkedIn

Warum der CLV wichtiger ist als der CPA

Nachdem sowohl die CPA als auch der CLV erläutert wurden, ist es nun an der Zeit, zu klären, warum der CLV wichtiger ist als die Akquisitionskosten. Auch wenn die reine Betrachtung des CPA ohne den Customer Lifetime Value wenig Sinn macht, kann der CLV Ihnen eine umfassendere Perspektive in Bezug auf Ihre Markenstrategie geben. Es ist wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem CPA und dem CLV zu finden, da zum Beispiel ein hohes Verhältnis zwischen CPA und niedrigem CLV leicht zum frühen Ende eines Startups führen kann.

 

Die Fähigkeit, Kunden an sich zu binden und damit den Wert der Kundenlebensdauer zu verlängern, so dass Ihre Marke eine Basis von loyalen Wiederkäufern aufbauen kann sollte das Ziel sein. Den für diese Kunden müssen Sie keine weiteren Werbegelder mehr ausgeben.

 

Es gibt viele Marken, die dem, was sie versprechen, nicht gerecht werden, und das merkt man sehr leicht, denn sobald sie einmal die Werbeanzeigen für eine Zeit stilllegen, machen sie in der Regel kaum noch Umsätze.

 

Um einen loyalen Kundenstamm aufzubauen, der Ihre Botschaft freiwillig in die Welt hinausträgt und Ihnen hilft, Ihre Marke zu etablieren, müssen Sie den CPA unter dem Blickwinkel einer langfristigen Investition und weniger unter dem Gesichtspunkt der Rentabilität betrachten.

 

Es ist viel wichtiger, was nach dem Verkauf passiert, als ob Sie den Kauf erzielen. Denn ehrlich gesagt suchen die Kunden immer nach der besten Experience, wenn sie eine Kaufentscheidung treffen. Warum glauben Sie, dass die Leute verrückt nach Apple Iphones sind, wenn es andere Telefonhersteller gibt, die ähnliche Smartphones zu einem geringeren Preis anbieten. Der Grund dafür ist, dass Apple bei allem, was sie tun, ständig „overdelievern“. Daher sollte die Fokussierung darauf gerichtet sein, das beste Produkt und die beste Kundenerfahrung zu bieten, die sich Ihr Kunde vorstellen kann.

 

Wenn Sie Angst haben, ob Sie sich einen solchen Ansatz leisten können, dann lassen Sie mich Ihnen versichern, dass Sie es sich langfristig einfach nicht leisten können, dies nicht zu tun. Werbung in sozialen Medien und der Aufbau und die Etablierung Ihrer Marke sollten niemals in einer „Fake it till I make it“ Art angegangen werden, denn diese Mentalität wird Ihnen früher oder später einen Strich durch die Rechnung machen. Sie ist letztlich das, was Marken, die es auf lange Sicht Erfolg haben, von denen unterscheidet, die keinen Erfolg haben.

Erfolg mit Online Marketing

Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen, sollten sowohl der CLV als auch der CPA verwendet werden, um ein tieferes Wissen über Ihr Unternehmen zu erlangen. Diese Kennziffern lassen Einblicke in die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu und zeigen die Art der Interaktionen Ihres Kunden mit dem Unternehmen auf. Die Herrausforderung besteht darin diese zu verstehen und daran zu arbeiten.

 

Ihr Customer Lifetime Value kann als Benchmark dienen, um den Wert Ihrer Kunden zu bestimmen. Zu wissen, wie viel ein Kunde wert ist, ist eine wesentliche Erkenntnis, die Ihnen helfen kann, die Strategie Ihres Unternehmens zu gestalten und zu schärfen.

 

Ihr CLV kann Ihnen auch dabei helfen, Prioritäten für Ihr Unternehmen zu setzen und Ihre Beziehung zu Ihren bestehenden Kunden zu stärken, was Ihnen bei der wirtschaftlichen Festigung Ihres Unternehmens helfen kann.

 

Alles in allem kann man sagen, dass beide KPIs einen wertvollen Einblick in den Erfolg eines Unternehmens geben, jedoch aus einem ganz anderen Blickwinkel. Der CPA ist ein sehr kurzfristig ausgerichteter Indikator, mit dem sich feststellen lässt, ob eine Marketingkampagne profitabel durchgeführt wird. Nichtsdestotrotz ist der CPA auf den digitalen Marketingplattformen wie Facebook gut etabliert und erleichtert vielen Online Marketern die Arbeit.

 

Der CLV hingegen ist eine Metrik, die den Wert des jeweiligen Kunden aus einer langfristigen Perspektive bewertet. Die Beziehung zwischen diesen beiden Metriken ist der Hauptunterscheidungsfaktor, der die Schere zwischen durchschnittlich erfolgreichen Marken und sehr erfolgreichen Marken schlägt. Auch wenn Ausgaben von 5 € für die Kundengewinnung für ein 10 €-Produkt als unverhältnismäßig angesehen werden könnte, sollte der langfristige Wert dieses Kunden im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Unternehmens stehen.

 

Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie Ihren Kunden das beste Produkt und die beste Erfahrung bieten können, damit sie die Kunden bei Ihnen bleiben. Besonders in einer Welt erhöhter Werbekosten sollte die Notwendigkeit, ungewöhnlich zu sein, im Mittelpunkt unserer Geschäftsaktivitäten stehen.

 

Wenn Sie Hilfe benötigen, um genau das zu erreichen, dann kontaktieren Sie uns, und eines unserer Teammitglieder wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und sehen, wie wir Ihnen helfen können.

Email: hello@mapleleafdigital.de
Telefon: 089 6931297 82

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.